cover image of Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah

Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah

Exegese als Teil der Erinnerungskultur

by Tania Oldenhage Author · ekkehard W. Stegemann Other

ebook

Sign up to save your library

With an OverDrive account, you can save your favorite libraries for at-a-glance information about availability. Find out more about OverDrive accounts.

   Not today
Erinnerungen an die Shoah haben sich im Laufe der Zeit immer wieder mit passionsgeschichtlichen Motiven verknüpft. Vor allem wenn es sich um christliche Formen der Erinnerung handelt, drängen sich Fragen auf: Was bedeutet es, wenn eine mit Antijudaismus belastete Erzähltradition als Deutungsmuster dient, um die Shoah zu verstehen? Drei Texte stehen zur Debatte: der sogenannte "Blutruf" (Mt 27,25), die "Seligpreisung der Unfruchtbaren" (Lk 23,29) und der "Schrei der Gottverlassenheit" (Mk 15,34 / Mt 27,46). Ziel ist nicht, diese Texte vom Antijudaismus zu reinigen und eine quasi unschuldige Lesart zu ermöglichen. Stattdessen untersucht die Autorin die Bedeutungsdimensionen der Texte in bestimmten gesellschaftlichen Situationen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Publication Details

Publisher:
Kohlhammer Verlag
Publication Date:
2014

Format

  • OverDrive Read 2 MB
  • Adobe PDF eBook 1.7 MB
  • Adobe EPUB eBook 2 MB

Tania Oldenhage (Author)

PD Dr. Tania Oldenhage ist Pfarrerin in Zürich und Privatdozentin an der Universität Basel.

More about Tania Oldenhage
Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah
Copy and paste the code into your website.
New here? Learn how to read digital books for free